Französisch mit 3 Sd2

Art.Nr.:
8556
Lieferzeit:
ca. 1-2 Tage ca. 1-2 Tage (Ausland abweichend)
27,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

 Sie sind am Zug! Die neue Fritz-Trainer-Generation

Interaktiv, kommunikativ und effizient. Das ist das Markenzeichen des neu entwickelten Trainingsformates von ChessBase. Werden Sie vom Zuschauer zum Akteur! Beantworten Sie jede Frage Ihres Trainers durch Eingabe eines Lösungszuges. Egal, ob Sie ins Schwarze treffen oder nicht: Ihr Trainer gibt Ihnen Feedback. So prägen sich Ihnen die Varianten und Motive Zug für Zug ein! 
 

Sergei Tiviakov: Französisch mit 3.Sd2: Ein Repertoire für Weiß!

Mit dieser DVD bekommt man ein umf assendes Weiß-Repertoire gegen Französisch. Der Autor Sergei Tiviakov ist Anti-Französisch-Experte und hat in 219 Partien gegen den Franzosen ein überragendes Ergebnis von 80% erzielt (der Durchschnitt liegt bei knapp über 50%). Er empfiehlt 3.Sd2 und gibt auf dieser DVD mit eigenen Partien und Erläuterungen der neuesten theoretischen Entwicklungen eine herv orragende Einführung in das S ystem mit 3. Sd2, der Tarrasch-Variante. Die große Datenbank auf dieser DVD umfasst etwa 312.000 Partien. Dazu kommen weitere Datenbanken mit zahlreichen exklusiven Informationen und Partien, die man nur auf dieser DVD erhält, zum Beispiel alle P artien, die Tiviakov je gegen Französisch gespielt hat. Zusätzlich gibt es eine R eferenzdatenbank und eine Datenbank mit kommentierten Partien. Mit interaktiven Abschlusstraining: Testen Sie sich selbs t, ob Sie das neue Repertoire beherrschen und für den Erns tfall am Brett gerüstet sind. Mit V ideofeedback zu Ihren Zugvorschlägen! Will man gegen Französisch punkten und 3.Sd2 spielen, dann ist Tiviakovs DVD ein Muss.

• Trainings-Videos: ca. 5 Stunden Spielzeit (Englisch)

• Interaktiver Abschlusstest mit Video-Feedback

• Exklusive Datenbank mit 312.000 Partien

• Weitere Datenbanken mit allen Französisch-Partien des Autors und kommentierten Partien

• Mit CB 12 – Reader

 

Sergei Tiviakov (Jahrgang 1973), war Mitglied der Smyslow-Schule und errang die Jugendweltmeistertitel U16 bzw. U18. Bei den PCA-Weltmeisterschaften erreichte er 1994 die Kandidatenkämpfe, im gleichen Jahr vertrat er auch Russland bei der Schacholympiade. Seit 1997 lebt der Großmeister in Groningen und ist mittlerweile in den Niederlanden eingebürgert. Mit seinem neuen Heimatland gewann er 2001 und 2005 die Europäische Mannschaftsmeisterschaft. Seinen größten Erfolg feierte Tiviakov im Jahr 2008, als er die Europäische Einzelmeisterschaft gewann.

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 27. August 2013 in den Shop aufgenommen.